Grabanlage Löwenhaupt

02-LUM-BEI2, 030

Grabbeschreibung

Großformatige Ädikula aus gelbem Sandstein, kannelierte Pilaster mit Kompositkapitellen. Schrifttafel aus schwarzem, teilpoliertem Granit, in Rundbogen eingelassen. Dreiecksgiebel mit Firstakroterion. Auf Sockel Lorbeerfeston mit Bändern.Umfriedung originales Schmiedeeisengitter.

Biographische Bedeutung:

Heinrich Löwenhaupt (1848-1918): Kaufmann, der mit seinem Bruder eine Druckerei und eine Papierhandlung betrieb. Für die „Fortschrittliche Volkspartei“ von 1899-1911 Stadtrat; ehrenamtlicher Direktor des Rosengartens, Vorsitzender des SÄngerbundes, 1914/18 aktiv im Roten Kreuz. ∞ Mathilde Beuttenmüller (1851-1874)

Dem Grab beigefügt ist ein Kissenstein zur Erinnerung an Friedrich Löwenhaupt (1814-1889): Tünschermeister, der sich als Deputierer 1848/49 um Frieden in der Stadt bemühte; 1864 evangelischer Ortsschulrat, 1871 zum Bürgermeister, 1885 zum ersten Bürgermeister der Stadt gewählt.     ∞ Elisabeth Betz (1816-1868)

Quelle:

Die FriedhBild: Grabanlage Löwenhauptöfe Mannheim, Grab Nr. 221, S. 171

Bild Grabanlage Löwenhaupt

Wir helfen ihnen gerne weiter

Unsere Mitarbeiter sind Mo - Do: 08:00 - 15:30 Uhr & Fr: 08:00 - 14:30 Uhr für Sie da!