Edgar Allen Poe lässt bitten

Edgar Allen Poe lässt bitten …

Ein Spaziergang am Rande des Abgrunds mit Josefin Lössl

 

Kurz nach Halloween wird die Trauerhalle Feudenheim zum Schauplatz der schaurig-schönen Geschichten Edgar Allen Poes. Die Frontfrau der Mannheimer Klappsmühl Josefin Lössl bewegt sich fernab ihrer gewohnten Rollen und lässt den unsterblichen Geist des US-amerikanischen Schriftstellers nur allzu lebendig werden.

In „Das verräterische Herz“ überzeugt Lössl das Publikum von der zwingenden Notwendigkeit des Mordes an einem alten Mann. „Ja, ich bin nervös. Aber keinesfalls verrückt!“ Genüsslich zieht sie das Publikum in ihren psychotischen Bann, indem sie feinsäuberlich den Tathergang zelebriert. „Das Fass Amontillado“ spielt zur Zeit des Karnevals von Venedig. Die gekränkte Protagonistin rächt sich für all die erlittenen Kränkungen und lockt ihr Opfer in die Katakomben ihres Palastes – wo sie ihn lebendig einmauert.

Josefin Lössl, dem Zuschauer als hinreißende Kabarettistin bekannt, überzeugt dieses Mal in ungewohnt düsterem Genre.

 

Trauerhalle Feudenheim, Talstraße 56, 68259 Mannheim-Feudenheim

VVK: 12 € | AK: 14 €

VVK nur mit telefonischer Anmeldung unter  0172 7 24 25 69, da coronabedingt derzeit nur 13 Plätze zur Verfügung stehen.

Wir helfen ihnen gerne weiter

Unsere Mitarbeiter sind Mo - Do: 08:00 - 15:30 Uhr & Fr: 08:00 - 14:30 Uhr für Sie da!