Aufforderung zur Interessensbekundung

Vergabe einer Dienstleistungskonzession
-Konzeption, Anlage und Pflege von gärtnerisch gepflegten Grabfeldern auf dem Friedhof in Mannheim Rheinau-

Der Eigenbetrieb Friedhöfe Mannheim beabsichtigt im Rahmen der Vergabe einer Dienstleistungskonzession die unentgeltliche Bereitstellung eines Grabfeldes auf dem Vorortfriedhof in Mannheim–Rheinau (Grablage: 01-12-01-Parkfeld, Größe der Anlage: rd. 1.100 m²) zur Gestaltung als gärtnerisch gepflegte Anlage mit der Möglichkeit sowohl von Erd- als auch von Urnenbestattungen.

Die Anlage des Grabfeldes soll durch einen privaten Träger (Konzessionsnehmer) auf eigene Kosten geplant, konzipiert und hergestellt werden, das Grabfeld auf eigenes wirtschaftliches Risiko des Konzessionsnehmers betrieben und unterhalten werden. Bei möglichen baulichen Anlagen, überbauten Flächen sowie bei möglicher Parkgrabfeldgestaltung mit Wasser obliegt die Instandhaltungs- und Verkehrssicherheitspflicht dem Konzessionsnehmer.

Infrastrukturkosten und Wegebau liegen im Zuständigkeitsbereich der Friedhöfe Mannheim. Der Konzessionsnehmer hat hierfür entsprechend seines Konzepts ein rechtlich vorgeschriebenes Vergabeverfahren durchzuführen und die Angebote in Abstimmung mit den Friedhöfen Mannheim auszuwerten sowie entsprechende Aufträge zu erteilen.

Der Konzessionsnehmer gewährleistet die Pflege der Grabstätten im Auftrag der Bestattungspflichtigen oder –vorsorgenden für die jeweilige Vertragslaufzeit, welche sich an der jeweiligen Nutzungszeit richtet und erzielt daraus privatrechtliche Entgelte.

Durch Wechselbepflanzung soll die Attraktivität der Anlage gesteigert werden. Die Grabsteine werden von den Nutzungsberechtigten in eigener Verantwortung bei Steinmetzen ihrer Wahl unter Beachtung der Gestaltungsvorschriften nach der Friedhofs- und Bestattungsordnung der Stadt Mannheim in der aktuell gültigen Fassung in Auftrag gegeben.

Die Bereitstellung des Grabfeldes erfolgt im Rahmen einer Dienstleistungskonzession (Vertragslaufzeit: zunächst 25 Jahre).

Nähere Informationen hierzu können der Homepage der Friedhöfe Mannheim unter http://www.friedhof-mannheim.de → Grabarten/Gestaltungsvorschriften → Parkfeld entnommen werden.

Nutzungsrechte für diese Grabstätten nach der Friedhofs- und Bestattungsordnung der Stadt Mannheim in der aktuell geltenden Fassung werden ausschließlich durch die Friedhöfe Mannheim verliehen. Die Verleihung erfolgt nur, wenn zwischen dem Nutzungsberechtigten und dem Konzessionsnehmer ein Pflegevertrag (Dauergrabpflege) für die gesamte Nutzungszeit der Grabstätte geschlossen wird. Das Ausheben und Verfüllen von Gräbern sowie das Verbringen und Beisetzen von Särgen und Urnen sind nicht Gegenstand dieser Konzession.

Das vorliegende Verfahren dient der Auswahl eines Konzessionsnehmers nach den Grundsätzen der Gleichbehandlung, Diskriminierungsfreiheit und Transparenz. Die Friedhöfe Mannheim als Konzessionsgeberin unterwerfen sich mit dieser Bekanntmachung und der Durchführung des Verfahrens nicht den einschlägigen Bestimmungen des Vergaberechts.

Mit der Interessensbekundung einzureichen sind folgende Unterlagen und Nachweise, um die Einhaltung der Auflagen überprüfbar zu machen:

  1. Konzeptvorschlag zur Bepflanzung des Grabfeldes mit Pflege (Häufigkeit und Umfang der Pflegedurchgänge, etc)
  2. Nachweis der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit (jährlicher Umsatz, Anzahl der Mitarbeiter, Referenzen)
  3. Vorschläge, wie die Finanzierung der dauerhaften Pflege der übernommenen Grabflächen über die gesamte Vertragslaufzeit, insbesondere im Falle einer Insolvenz oder Unternehmensänderung (Verschmelzung, Sitzverlegung ins Ausland o.ä.), gesichert werden kann (z.B. durch Treuhandkonto oder eine vergleichbare Bürgschaft, die bei den Friedhöfen entsprechend zu hinterlegen ist)

Die Qualität und Aussagekraft der Nachweise hinsichtlich der Sicherung der dauerhaften ordnungsgemäßen Pflege des Grabfeldes begründen etwaige Ausschlusskriterien. Ein Selbsteintritt der Friedhöfe Mannheim ist außerdem vorzusehen (z.B. im Fall einer ungenügenden oder unterbleibenden Pflege) und ggfs. über die hinterlegten Sicherheiten zu finanzieren.

Interessensbekundungen nebst erforderlichen Unterlagen und Nachweisen sind in verschlossenem gekennzeichnetem Umschlag bis zum 15.09.2020 an folgende Adresse:

Friedhöfe Mannheim
Am Jüdischen Friedhof 1
68167 Mannheim                               einzureichen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Beck (Mailadresse: silke.beck@mannheim.de, Telefonnummer: 0621/33 77 134).

Wir helfen ihnen gerne weiter

Unsere Mitarbeiter sind Mo - Do: 08:00 - 15:30 Uhr & Fr: 08:00 - 14:30 Uhr für Sie da!